«

Jan 10

So ändern Sie eine Grafikkarte

Mitverfasst von wikiHow Staff|Reader-Approved
In diesem Artikel:Auswahl einer GrafikkarteInstallation der neuen KarteInstallation der TreiberCommunity Q&ARreferenzen

Grafikkarten sind eines der größten Arbeitspferde in Ihrem Computer, besonders wenn Sie viel grafikkarten wechsel spielen. Gaming-Enthusiasten sollten damit rechnen, ihre Grafikkarten alle zwei bis drei Jahre zu aktualisieren, obwohl Sie eine Karte sicherlich länger ausdehnen können. Der Austausch von Grafikkarten ist im Laufe der Jahre viel einfacher geworden, und die Installation von Treibern ist ein ziemlich aufwändiger Prozess. Sobald Sie Ihre Karte ausgewählt und Ihren Computer geöffnet haben, können Sie Ihre neue Karte in der Regel innerhalb weniger Minuten installiert und einsatzbereit haben.

Teil
1
Auswahl einer Grafikkarte
Bild mit dem Titel Eine Grafikkarte ändern Schritt 1
1
Gleichgewicht zwischen Budget und Macht. Grafikkarten können leicht zur teuersten Komponente in Ihrem Computer werden, müssen es aber nicht. Viele der Budget- und Midrange-Karten können immer noch eine hervorragende Leistung bieten, je nach Ihren Bedürfnissen. Wenn Sie ein Gaming-Enthusiast sind, der die neuesten Spiele mit den höchstmöglichen Einstellungen spielen muss, werden Sie nach den leistungsfähigeren und teureren Karten suchen wollen. Wenn Sie nur gelegentlich spielen, sich keine Sorgen um die neuesten Versionen machen oder gerne ein paar Grafikeinstellungen opfern, können Sie viel mehr für Ihr Geld bekommen, indem Sie sich die Midrange-Karten ansehen. Wenn Sie nur HD-Video ansehen oder ein paar 2D-Spiele spielen möchten, sollten die meisten Budgetkarten den Zweck erfüllen.
Machen Sie Ihre Recherchen, bevor Sie Ihr Geld einsetzen. Seiten wie Tom’s Hardware (tomshardware.com) und PCWorld (pcworld.com) testen und vergleichen regelmäßig viele der beliebtesten neuen und kommenden Grafikkarten. Diese Testergebnisse können Ihnen helfen, schnell zu erkennen, wie sich alle verfügbaren Optionen im Vergleich zueinander verhalten.
Machen Sie sich keine Sorgen um den Speicherplatz (RAM) der Grafikkarte. Aufgeblähter Speicher wird oft verwendet, um schlechte Karten attraktiver aussehen zu lassen. Wichtig ist jedoch die Speicherbandbreite. Dies ist die Geschwindigkeit, mit der der Speicher Daten vom Computer senden und empfangen kann. GDDR5 ist derzeit führend in dieser Kategorie und wird die vierfache Menge des älteren GDDR3-Speichers deutlich übertreffen[1].
Wenn Sie eine Midrange-CPU haben, werden Sie wahrscheinlich nicht das Beste aus einer High-End-Grafikkarte herausholen. Die Grafikkarte ist ein wichtiger Faktor für die Leistung, aber Spiele verlassen sich auf alle Komponenten in Ihrem Computer in unterschiedlichen Kapazitäten, einschließlich der CPU, des System-RAM und sogar der Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte.
4K-Gaming wird immer mehr zur Realität, aber es erfordert eine erstklassige Grafikkarte (oder zwei), um bei dieser Auflösung eine zufriedenstellende Leistung aus Ihren Spielen herauszuholen. Denken Sie daran, wenn Sie auch auf dem Markt für einen 4K-Monitor sind.
Bild mit dem Titel Change a Graphics Card Schritt 2
2
Öffnen Sie Ihr Computergehäuse. Bevor Sie Ihre neue Grafikkarte kaufen, sollten Sie ein paar Dinge in Ihrem Gehäuse oder in der Dokumentation Ihres Computers überprüfen. Entfernen Sie die Seitenwand von Ihrem Computer, indem Sie die Rändelschrauben oder die normalen Kreuzschlitzschrauben auf der Rückseite lösen. Normalerweise entfernen Sie das Panel gegenüber dem Input/Output Panel des Motherboards auf der Rückseite des Computers.
Außer in sehr seltenen Fällen ist es nicht möglich, die Grafikkarte auf einem Laptop zu aktualisieren. Lesen Sie in der Dokumentation Ihres Laptops nach, wie Sie seine Grafikkarte nach Möglichkeit aktualisieren können.
Wenn Sie Ihr Gehäuse öffnen und in Ihrem Computer arbeiten, vergewissern Sie sich, dass Sie über eine ausreichende Erdung verfügen. Dies trägt dazu bei, elektrostatische Entladungen zu vermeiden, die Ihre Computerkomponenten beschädigen können. Sie können sich mit einem elektrostatischen Armband oder durch Berühren eines fließenden Wasserhahns erden, bevor Sie im Computer arbeiten.
3
Überprüfen Sie Ihre Stromversorgung. Grafikkarten sind eine der größten Spannungen in Ihrem Netzteil, daher sollten Sie sicherstellen, dass Ihr Netzteil den Leistungsbedarf der neuen Karte decken kann. Verschiedene Karten verbrauchen unterschiedliche Mengen an Energie, also überprüfen Sie die Spezifikationen auf der Karte, die Sie kaufen möchten, sowie die Spezifikationen auf dem Netzteil Ihres Computers.
Es gibt eine Vielzahl von Stromversorgungsrechnern online, mit denen Sie alle Ihre Komponenten eingeben und die empfohlene Mindestleistung sehen können. Sie werden etwas mehr als das Minimum wollen, um Ihren Computer zukunftssicher zu machen. Eine weitere allgemeine Regel, der Sie folgen können, ist, dass Sie in der Regel ein Netzteil wünschen, das die doppelte Leistung liefert, die Ihre Grafikkarte benötigt.
Wenn Sie mehrere Grafikkarten in einem einzigen Computer installieren, benötigen Sie wahrscheinlich ein Netzteil, das mindestens ein Kilowatt Leistung liefert.
Es gibt keine Möglichkeit, die Leistung eines Netzteils zu bestimmen, ohne es physisch zu betrachten. Es gibt keine Software, die die Wattleistung melden kann. Fast alle Netzteile haben einen gut sichtbaren Aufkleber auf der Seite, der Ihnen die Spezifikationen des Netzteils anzeigt. Sie können in der Regel einfach die Seitenwand von Ihrem Computer entfernen und den Aufkleber visuell überprüfen.
Viele der mächtigeren